Valentinstag als Single

Der 14. Februar. Dieses Datum treibt alljährlich tausenden von Single Schweißperlen auf die Stirn. Dabei kannst du den Tag doch auch einfach für dich nutzen und das Beste herausholen, während alle andere mit Pärchen-Sein und Liebe, Liebe, Liebe beschäftigt sind.

Bereits morgens zum Aufstehen wird man von den freundlichen Radiomoderatoren im Minutentakt daran erinnert, welch wundervoller Tag doch ist und wie viel Liebe in der Luft liegt. Pustekuchen – der Toast wird nicht von allein knusprig und ohne eigenhändigen Tastendruck wird das auch mit dem Kaffeeduft nichts. Logische Konsequenz? Radio aus und Gute-Laune-Musik an. Immer wieder liest man ja auch, dass die Stimmung steigen soll, wenn man nur in Unterwäsche durch die Wohnung tanzt. Wenn man die Gardinen dabei offen lässt, tut man auch gleich etwas für das Gemeinwohl. Also Let´s Dance!

Auf dem Weg zur Arbeit trifft man sie dann überall: verliebte Pärchen, die turtelnd in der U-Bahn sitzen, sich noch einen laaaangen innigen Abschiedskuss im Auto geben und sich anschließend noch Luftküsse zuwerfen. Drüber stehen, vorbei ziehen und vor allem: pünktlich zur Arbeit kommen! Sollen ruhig alle ihre Liebe teilen, es ist der perfekte Tag um Pluspunkte beim Chef zu sammeln!

Man sollte meinen, dass im Büro dann alles gut geht. Doch beim Öffnen des E-Mail Postfachs sprudelt es erneut nur so vor Liebe. Der heimlich auf die Firmenadresse abonnierte Newsletter der Lieblingsschuhmarke titelt genauso wie die nett gemeinte Mail der netten Kollegin mit „Happy Valentines Day“! Sehr praktisch, dass diese Mails einfach gelöscht werden können – nachdem man die Schuhangebote gecheckt hat. Shopping macht glücklich und die Kollegin wird es verzeihen.

Der Vormittag verläuft dann ruhig, bis zur Mittagspause. Irgendwie schafft es doch jeder, ausgerechnet an diesem Tag eine Verabredung zum Mittagessen zu haben. Genau das ist die Chance, neue Kontakte zu knüpfen. Einfach einmal alleine in die Kantine oder das Restaurant nebenan gehen, nach den anderen vermeintlich einsamen Herzen Ausschau halten und mit an den Tisch setzen. So entstehen interessante Gespräche und man lernt neue Leute kennen.

Nachmittags kommt es dann nochmal ganz dicke. Die Hälfte des Büros macht früher Feierabend, weil sie mit Hasi, Schatzi oder Mausi verabredet sind und sich mal einen ganz tollen Abend machen wollen. Klar! Geht ruhig alle! Nun kann man sich erneut mit dem Chef gut stellen und anbieten, später das Licht auszumachen, noch mehr Valentins-Mails löschen oder nur in Unterwäsche durch das Büro tanzen. Immerhin ist eh niemand mehr da.

Jetzt noch den perfekten Abend als I-Tüpfelchen? Nichts leichter als das. Die Couch ruft! Und wenn es nicht so Wohnlandschaft vor dem Fernseher ist, dass vielleicht der Kochlöffel, der geschwungen werden will. Oder eine heiße Badewanne mit diesem sündhaft teurem aber unglaublich lecker duftenden Badezusatz. Heute muss nicht der Partner für´s Leben in der neuen, hippen Bar gefunden werden. Heute feiern wir uns einfach mal selbst.

Wer spontan doch Lust auf ein Valentinstags-Date hat, kann sein Glück selbst in die Hand nehmen und bei bibflirt #FindMyDate ein Gesuch aufgeben!

Foto: Anne Dobler / www.jugendfotos.de

Be first to comment