Ein gutes Wort für die beste Freundin

Es wird Zeit, dass hier jemand mal über die wichtigste Person im Leben eines Mädchens bzw. einer Frau schreibt.

Mr. Right und Mr. Right-Now hin oder her, da gibt es jemanden ganz spezielles, der vielleicht sogar neben dir auf der Couch sitzt, während du das hier liest.

Sie ist immer da. Sie ist sogar dann da, wenn sie ganz weit weg ist. Sie weiss, welches das perfekte Geburtstagsgeschenk ist und sie hört sich all deine Geschichten an, egal wie fest sie sich wünscht, dass du deine Klappe hälst und sie endlich schlafen gehen kann. Sie sitzt neben dir, sie wohnt ein paar Strassen von dir entfernt; du siehst sie in der Schule, in der Uni, am Flughafen, in der Bar, auf Hochzeiten und bei Beerdigungen. Sie ist immer an deiner Seite. Sie verkuppelt dich (jedenfalls versucht sie es), sie erzählt dir von ihrem ersten Mal, sie wischt dir die verlaufene Mascara von den Augen, nachdem du geweint hast und sie bringt dich wieder Heim, während du gerade deinen ersten Filmriss erlebst. Sie ist deine beste Freundin!

Eine Freundschaft ist genau so unterschiedlich wie wir Menschen. Es gibt Freundschaften, die automatisch entstehen. Man sieht sich, man versteht sich gut und -baaaam- BFF! Und es gibt Freundschaften, für die man sich anstrengen muss. Man lernt sich kennen, man verbringt immer mehr Zeit gemeinsam und wenn man nachdenkt, weiss man gar nicht, wo alles angefangen hat. Ich wünschte mir, ich könnte euch jetzt das Rezept für die eigene beste Freundin geben. Es gibt viele Mädchen, die noch keine beste Freundin haben und dich sich eine wünschen, weil sie sonst so oft enttäuscht wurden. Aber die Wahrheit ist: Eine beste Freundin zu haben, ist ein Privileg und jeder, der eine hat, darf sich glücklich schätzen! Man ist niemals alleine und man kann mit ihr über alles reden. Sie verurteilt dich nicht für deine Entscheidungen oder für deine Aussagen. Sie sagt nur sanft (oder brüllt -freundschaftlich natürlich-): "Da sind wir nicht gleicher Meinung…". Dann folgt ein Gespräch, aus dem beide lernen können. Denn darum geht es. Man lernt, man schließt Kompromisse, man akzeptiert den anderen so wie er ist und man lernt, sich selbst so zu lieben wie man ist, wenn man sieht, dass sie es auch tut.

Die Suche nach der besten Freundin ist genau so schwer wie die nach Mr. Right, aber mit ein wenig Glück steht sie neben dir und du weisst es gar nicht. Du musst sie gar nicht suchen. Irgendwann ist sie da und ihr liegt am Valentinstag beide im Bett, streitet euch darüber, wer mehr Prosecco getrunken hat, während die nächste Flasche geöffnet wird und es nach Schoko-Fondue riecht. Natürlich wird dabei Doctor's Diary geschaut, lautstark geseufzt und mit der Decke gekuschelt. Es ist ja schliesslich kein Geheimnis, dass Frauen gaaanz viel Liebe und Zuneigung brauchen.

Falls ihr eine Person habt, mit der ihr stundenlang telefoniert und mit der ihr euren letzten Bissen Schokokuchen teilen würdet, dann wäre es Zeit, dass ihr sie wissen lässt, wie wichtig sie euch ist.

Und falls du eine selbstständige Frau bist, die denkt, sie bräuchte keine BFF: Glückwunsch! Du bist eine von wenigen. Aber wann war das letzte mal, dass dir jemand entgegengelaufen ist, der keinen Sex als Belohnung wollte? Einfach so, weil sie dich kommen sehen hat und weil sie dich in den Arm nehmen wollte, nachdem ihr euch seit Monaten nicht mehr gesehen habt, weil du jetzt wegen dem Studium in einer anderen Stadt wohnst? Wann hat dir zu letzten Mal jemand gesagt, dass du dich für nichts auf der Welt verändern darfst und dass sie sogar deine Macken gern hat? Und wann war das letzte mal, dass dich jemand gefragt hat, ob es dir gut geht und du tatsächlich mit "Nein" geantwortet hast?

Cheers für die beste Freundin!

Foto: Frederike Knapp / www.jugendfotos.de

1 Comment

Leave a Reply