Eifersüchtig auf die Neue

Du siehst SIE. Dein Blick ist auf deinen Ex-Freund und seine Neue festgenagelt und

du denkst dir nur: "Was denkt er sich dabei, mich mit so einer zu ersetzen? Die ist überhaupt nicht sein Typ! Ich geb dieser Beziehung maximal drei Wochen. Sie ist wirklich hässlich. Hahaha, der hat ja seine Anspüche ganz schön heruntergeschraubt, seitdem er mich nicht mehr hat…"

Vor ein paar Monaten oder Wochen warst du es noch, die sich an seiner starken und männlichen Schulter anlehnen durfte. Egal, ob man selbst die Beziehung beenden wollte, oder ob er es war – man wird immer ein kleeein weeenig eifersüchtig auf seine neue Freundin sein. Das ist aber menschlich und es bedeutet auch nicht, dass du ihn zurück haben willst. Du bist einfach ein wenig überrumpelt, vor allem wenn du immernoch single bist und merkst, dass er über dich hinweg ist. Wir alle wünschen uns, dass er uns ewig nachtrauert, aber – mal ganz ehrlich – du trauerst ihm auch nicht mehr nach und wenn doch, dann wird es höchste Zeit, dass du es nicht mehr tust.

Am schwierigsten ist es, die Eifersucht in Grenzen zu halten. Es ist eine Mischung aus Eifersucht, Traurigkeit und Rachegefühl. Einerseits willst du nichts mehr von ihm und weisst ganz genau, wieso eure Beziehung gescheitert ist und andererseits spürst du den Drang ihm zu zeigen, wie cool du bist und was ihm entgeht; dass er niemals jemanden finden wird, der so ist wie du. 

Willkommen im Gefühlskarussell! Und jetzt?

Nein, du schreibst ihm nicht auf Facebook oder Whatsapp oder was dir sonst noch so in den Sinn kommt (ja, SMS gehört auch zu dieser Kategorie). Was willst du schon dadurch erreichen, dass du mit seiner neuen Beziehung nicht umgehen kannst?! Finde einen triftigen Grund, weshalb du diese Beziehung zerstören willst. Willst du ihn ernsthaft zurück? Dann schnapp ihn dir. Voraussetzung ist jedoch, dass du weisst, dass er immernoch was für dich empfindet. Falls nicht machst du dich nur zum Narren und du hast sicher auch ein Selbstwertgefühl. Du willst sicher nicht als profitsuchende Schlampe dastehen.

Eine Beziehung darf nur kaputt gemacht werden, wenn Liebe immernoch seine Finger im Spiel hat und es niemand zugeben will, weil beide viel zu stolz sind. Nur so kann allen (inklusive der Neuen) der Schmerz erspart bleiben. Sonst ist das Einmischen in einer Beziehung tabu! Du darfst abwarten und heimlich hoffen, dass er zurückkommt; hoffen, dass er nur dich liebt. Aber wenn du dir deiner Gefühle nicht sicher bist, ist es dir nur erlaubt, im Stillen zu schweigen. Kein aber mehr! Alles andere ist purer Egoismus, der nichts Gutes mit sich bringt. Für ihn nicht, für sie nicht und für dich auch nicht. Du willst ja schliesslich nicht, dass er heulend und unsicher (weil er dir nicht widerstehen konnte und mit der anderen Schluss gemacht hat) mit einem hungernden Blick (weil du es irgendwie doch geschafft hast, ihn zu reizen) vor deiner Haustür (weil er glaubt, er will dich zurück) aufkreuzt und du ihm nur schon bei diesem Anblick am liebsten die Tür vor die Nase zuknallen würdest. Romantisch, romantisch aber nicht für lange, wenn du das alles nur aus Eifersucht machst oder nur weil du dich an ihm rächen willst. 

Die Beziehung, die ihr hattet ist nun eine Erinnerung. Es liegt an dir, ob sie eine schöne Erinnerung bleibt, oder ob du daraus ein riesiges Drama machst, in dem du die Rolle der Eiskönigin übernimmst. Gönn der Neuen ihr Glück und bald wirst du auch deins wiederfinden! 

Foto: Maria Amelie / www.jugendfotos.de

Be first to comment