„Kannst du BITTE damit aufhören?!“

Nichts ahnend hatte ich mir einst einen Kumpel zum Lernen eingeladen (ja, lernen!) und saß lässig mit überschlagenen Beinen, Fuß-wippend quer in meinem Sessel gelümmelt und quasselte unaufhaltsam vor mich hin. Bis ich bemerkte, dass er ziemlich still wurde. Ich hielt inne, schaute ihn an. Dann brach es aus ihm heraus: „Kannst du BITTE damit aufhören?!“ „Oh, Gott… ich rede zu viel, oder? Sorry, ich kann da nichts für. Manchmal… okay, manchmal-öfter… überkommt mich so eine Art Wortkotze…“ „Nein, mit dem Fuß zu wippen!“ Ähm. Okay.

Der Gute steht auf Füße.

Tanja_V3Jedem das Seine. Kein Problem, aber ich war durchaus irritiert. Für mich sind Füße nämlich ungefähr die un-e-ro-tischs-ten Körperteile, die das menschliche Wesen zu bieten hat. *bwuäh* Von mir aus könnten Füße abgeschafft werden. Was spricht dagegen auf Stumpen umher zu laufen? Trainiert den Gleichgewichtssinn und schöner ist es allemal. Hach, das wäre herrlich.

Ja, wenn’s nach mir ginge, können die Kerle ihre Socken auch ruhig beim Sex anbehalten. Dann muss ich nicht in Berührung kommen mit diesen gnubbeligen Dingern, die sich „Zehen“ nennen. Flip Flops: Die schrecklichste Erfindung auf Erden! Wer kam denn auf die Idee, einen Trennbalken zwischen die Zehen zu basteln, der auch noch als einziger Halt in diesen Dingern fungiert und man sich bei jedem Schritt an der Unterpappe, die sich Sohle nennt, festkrallen muss. Sind wir Dinosaurier? Nix festkrallen.

Es gibt so viele Körperteile und –stellen, die weitaus erotischer sind: Unterarme zum Beispiel. Ich liebe Unterarme. Deshalb habe ich auch einen Faible für Schlagzeuger. Wenn bei Anspannung die Sehnen zum Vorschein kommen, schweife ich direkt ab in eine Traumwelt à la JD: Ich stelle mir vor, wie der Mann in slowmo – verschwitzt, in Jeans und Feinrippunterhemd – Bierkisten in den 5. Stock trägt, seinen Kopf zur Seite wirft, damit ihm die Haare nicht mehr im Gesicht hängen und… *hust* Back to reality. (Allerdings sind Gitarristen auch dufte. Wisst ihr, was man über Gitarristen munkelt? Es stimmt.)

Mein bester Kumpel läuft auch einfach immer barfuß durch seine Wohnung. Aber was soll ich sagen? Es ist seine Wohnung. Aber wisst ihr was toll ist? Mein Freund sammelt Schuhe. Er sammelt das Kleidungsstück aller Kleidungsstücke, welches Füße verpackt. (Sind Schuhe Kleidungsstücke? Man kleidet sich ja schließlich damit ein. Fußbekleidung. Fußkleid. Kleid. Ja.) Schön verpackt. Und er besitzt keine Peeptoes, die ekelhaft zwei  – oder gar drei (bei verformten Füßen) – Zehen rausquetschen lassen oder Ballerinas bei denen noch den Ansatz der getrennten Zehen zu erkennt ist. Nein, Turnschuhe. Sneakers. Puh.
 

"Don't be tellin' me about foot massages. I'm the foot fuckin' master."

Pulp Fiction


Und wisst ihr was verrückt ist? Ich liebe Filme von Quentin Tarantino – dem wohl bekanntesten Fußfetischisten. In „From Dusk Till Dawn“ leckt er ja sogar die Füße von Salma Hayek ab. *schauder* Und in „Death Proof“… wäh. Da guck ich mir lieber Blut und zersplatterte Gedärme an. Bei Füßen läuft es mir eiskalt den Rücken runter und ich muss mir ein Kissen vors Gesicht werfen. Aber „Crazy minds think alike“ oder so. Er ist bekloppt, ich bin bekloppt. Jeder auf seine Weise. Ich bin Tarantino für Arme und deshalb mag ich ihn.

Aber genug von meinem Anti-Fetisch. Kommen wir zu euch, meine lieben LeserixWas ist euer hrhrhr-Körperteil und was euer bwuäh-Körperteil? Was macht euch an, was turnt euch ab? Ich bin durchaus gespannt und natürlich für alles offen und verurteile niemanden. Ich neige in meinen Ausführungen lediglich zu Hyperbel-Bildung und großspurigem Sarkasmus, sollte es euch noch nicht aufgefallen sein.

 

Tüddelü.
Eure Tänne
 

P.S.: Ja, ich weiß. Ihr habt jetzt sicher eine große romantische Story erwartet, weil ich jetzt hart verliebt bin und mir die Schmettis aus dem Arsch flattern. Aber: Ich bin ja selbst noch viel zu überwältigt als dass ich euch damit schon zuschwallern könnte. Bald kriegt ihr mehr. Soon. Versprochen.

Foto: Rebecca Fikuart / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz (by-nd)

4 Comments

  • Antworten Juli 26, 2014

    Nadja

    Füße sind wirklich das unerotischste, schlimmste Körperteil.. natürlich wir brauchen sie, sie sind wichtig, aber absolut gar nicht schön :D Was ich nur gerade echt komisch fand.. warum ist dein Kumpel fußfetischist, nur weil er möchte, dass du aufhörst mit deinem Fuß zu wippen? Das find ich nämlich auch absolut ätzend.. auch wenn ich Füße ebenso wenig mag, wie du.. Füße wippen, mit den Beinen wackeln.. grausaaaaam!!!
    Im Gegensatz dazu find ich Hände toll.. Hände sind.. wuaaaah.. :D

  • Antworten Juli 26, 2014

    Pia

    Hälse! Ein trainierter Männerhals! Huihuihui :)!

    Füße und Knie finde ich ganz pfui. Außer bei Babys und Kleinkindern :D

  • Antworten Juli 30, 2014

    Anna

    Füße mag ich wohl. Steicheln, massieren, dran rummatschen. Geben wie auch nehmen. :) Aber nur Schatzis Füße. Andere finde ich auch meist uncool (vor allem die, wo die Nägel zu lang sind und überstehen, KOOOOOTZ!)

    Unterarme, schön muskulös und mit hervorstehenden Adern die beim Anfassen etwas wegflitschen. Herrlich! Echt, könnte mich Stunden mit den Unterarmen meines Freundes befassen.
    Brustmuskeln finde ich übrigens viel hübscher als ein Sixpack. Ich mag es, wenn sie sich durch das Shirt abzeichen. *.*
    Und Waden- oder Oberschenkelmuskeln sind auch echt geil!

    Richtig „buäh“ find ich echt nix. Nasenhaare vielleicht. Ja doch, die sind über.

  • Antworten August 1, 2014

    Myri

    Ich lieeeeebe zierliche Frauenfüße, bei denen man leicht die Fußknochen durchschimmern sieht. Sieht aus wie Vogelflügel. :)

Leave a Reply