Ballsaison – Mit dem Freund oder mit den Freundinnen?

So, ihr Lieben (Schweizerinnen) … Die Uni/Schule fängt bald wieder an und somit steht auch die Ballsaison vor der Tür.

Die Vergebenen unter euch wollen gar nicht daran denken, denn sie wissen noch gar nicht, mit wem sie überhaupt hingehen wollen. Mit dem Freund zu einem Ball gehen ist wunderschön! Aber dann blickt man seine Frauengruppe und beobachtet neugierig, wie sie unter sich Spass haben und von Typen in schönen Anzügen zum Tanzen aufgefordert werden. Nach dem Tanzen versammeln sie sich wieder und jede erzählt, wie gut bzw. schlecht ihr Partner getanzt hat oder träumt vom romantischen Kuss von Aschenputtel. Man wünscht sich, eine von der Frauengruppe zu sein, die geschickt von allen Männern beobachtet und begehrt wird. Man selber tanzt jedoch mit dem vertrauten Freund und erlebt nichts wirklich spannendes ausser den üblichen Liebeleien.

Und nun ein Perspektivenwechsel.

Ohne Freund stellt sich zuerst die Frage, ob man überhaupt hingehen möchte… Ist ein Ball nicht für Pärchen? Persönlich finde ich es extrem schön und beneidenswert, wenn man zu solch einer Veranstaltung mit dem Freund gehen kann; mit dem eigenen Prinzen. Man wird von Zuhause abgeholt und bei der Begrüssung bekommt man ein "Woow" zu hören. Dabei fühlt man sich automatisch attraktiv. Danach spaziert man mit dem tollen Typen in das phantasievoll geschmückte Gebäude. Man wird die ganze Nacht lang wie eine Prinzessin überall begleitet und bei dieser romatischen Atmosphäre gibt es nichts, dass besser sein könnte, als ab und zu mal einen Kuss vom Geliebten zu stehlen (vorausgesetzt man hat einen Freund, der versteht, dass Frauen bedingungslos auf diese Art von Veranstaltungen stehen, ein Jahr lang darauf warten und sich den ganzen Tag freigenommen haben, um sich drauf vorzubereiten).

Für diejenigen unter euch, die keinen eigenen Prinzen haben: Geht hin, habt Spass und geniesst die Aufmerksamkeit. Es wird sicher ein paar Typen geben, die hingegangen sind, weil ihr bester Kumpel sich an deren Jacke geklammert und durch die Zähne hindurch geknirscht hat: "Wehe, ich muss diesen Scheiss allein mitmachen!". Es ist eigentlich eine gute Gelegenheit jemanden kennenzulernen. Ich hab sogar eine Freundin, die ihren Freund an einem Weihnachtsball kennengelernt hat. Sie sind nun seit zwei Jahren ein glückliches Pärchen. Ich hingegen hab immer gefunden, dass man zu solchen Veranstaltungen lieber mit einer Begleitung gehen sollte. Ist doch viel romantischer! Von wegen… Ich hab immernoch keinen festen Freund und hab es jetzt langsam satt, auf gewisse Sachen deswegen verzichten zu müssen, nur weil der Dummkopf irgendwo mit seinem weissen Ross in einem Gebüsch stecken geblieben ist.

Und für diejenigen unter euch, die vergeben sind: Nehmt euren Prinzen mit und schaut euch alle Frauen an, die gern mit euch tauschen würden. Mit euren Freundinnen könnt ihr in Clubs gehen und die Geschichten vom Ball erzählen euch die Plappermäule doch soweiso am nächsten Tag!

Na dann sollten wir uns wohl alle auf die Suche nach dem perfekten Kleid machen…

Foto: Marie Fleur Borger / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz (by-nc)

 

Be first to comment